Ihre Fragen - unsere Antworten

Als Hersteller von hochwertigen Lebensmitteln sehen wir es als Selbstverständlichkeit an, Transparenz und Dialogbereitschaft zu leben. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie Fragen zu Produkten und Inhaltsstoffen haben! Eine kurze Übersicht über Zusatzstoffe erhalten Sie hier:

Zusatzstoffe sind in den verwendeten Mengen gesundheitlich unbedenklich. Alle rechtlich zugelassenen Zusatzstoffe müssen notwendig sein und einen Nutzen für den Verbraucher darstellen, damit sie eingesetzt werden dürfen. Dies betrifft in erster Linie die Verlängerung der Haltbarkeit und die Sicherheit der Produkte. Die Zusatzstoffe werden durch wissenschaftliche Prüfungen auf ihre Unbedenklichkeit hin geprüft.

Konservierungsstoffe

 

Natriumnitrit und Natriumnitrat (Salpeter)

Pökeln ist ein traditionelles Verfahren zum Haltbarmachen von Fleisch, das zugleich die Farbe, Geschmack und Konsistenz in erwünschter Weise verändert. Dafür werden Nitritpökelsalz oder Natriumnitrat verwendet. Natriumnitrat ist ein natürlicher Bestandteil der Böden und kommt deshalb in pflanzlichen Lebensmitteln in unterschiedlicher Menge vor. Nitrat wird von Mikroorganismen zu Nitrit umgesetzt. Bei biochemischen Reaktionen wird das Nitrit stark abgebaut, sodass nur noch geringste Mengen im letztendlichen Lebensmittel enthalten sind. Durch das Pökeln wird das Wachstum schädlicher Bakterien gehemmt und die Fleischwaren haltbar gemacht. Das Nitrit sorgt schließlich auch für das typische Pökelaroma und die rote Pökelfarbe.

Kaliumsorbat

Kaliumsorbat wird zur Oberflächenbehandlung getrockneter Rohwurst und getrockneten Rohschinkens eingesetzt und wird über den menschlichen Fettsäurestoffwechsel vollständig abgebaut.


Stabilisatoren

 

Phosphate

Phosphate sind natürliche Rohstoffe, die als Mineralstoffe eine wichtige Bedeutung für den Organismus besitzen. Sie haben eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und sind Baustoff für Knochen, Zähne und Zellen. Phosphate kommen häufig in Milch und Kartoffeln vor, aber auch in Fleisch und Wurst.
Phosphate stabilisieren den Säuregrad von Lebensmitteln und unterstützen die Wirkung von Gelier- und Verdickungsmitteln.
Bei Brühwürsten verhindern sie das Absetzen von Gelee oder Fett und gewährleisten damit eine gleichmäßige Qualität.


Geschmacksverstärker
Natriumglutamat, Natriumguanylat, Natriuminosinat
Die Geschmacksverstärker Natriumglutamat, Natriumguanylat, Natriuminosinat intensivieren den Geschmack der verwendeten Rohstoffe und Gewürze. Alle Geschmacksverstärker (Glutamat, Guanylat, Inosinat) kommen im Fleisch auch natürlich vor. Am häufigsten wird in der Lebensmittelherstellung der Geschmacksverstärker Natriumglutamat eingesetzt. Er geht in den Eiweißstoffwechsel ein und wird vollständig verwertet.


Antioxidationsmittel

Antioxidationsmittel dienen zum Schutz der Wurstwaren vor oxidativem Verderb durch Luftsauerstoff, dem Ranzigwerden von Fetten sowie der Zerstörung von luftempfindlichen Vitaminen und Aromastoffen. Durch die Antioxidationsmittel wird die Haltbarkeit der Produkte erhöht.

Tocopherol

Tocopherol ist die chemische Bezeichnung für Vitamin E, das im menschlichen Körper wichtige Funktionen beim Schutz der Zellen vor schädlichen Sauerstoff-Einflüssen spielt.

Ascorbinsäure

Ascorbinsäure ist die chemische Bezeichnung für Vitamin C. Sie verhindert die Entstehung freier Radikale, die durch den Einfluss von Luftsauerstoff entstehen können. Ascorbinsäure gehört daher zu den natürlichen Antioxidationsmitteln/Antioxidantien. Sie fördert die Stabilisierung der Umrötung der Fleischwaren und hemmt zugleich die Bildung von Nitrosaminen.
Im menschlichen Organismus ist Vitamin C wichtig für die Bildung von Knorpel-, Knochen- und Zahnsubstanz sowie für Wundheilung und Narbenbildung. Es schützt vor Infektionskrankheiten und fördert die körperliche Leistungsfähigkeit. Wenn Vitamin C als Antioxidationsmittel verwendet wird, muss sie unter der Bezeichnung Ascorbinsäure benannt werden.

Isoascorbinsäure und Isoascorbat

Isoascorbinsäure (und Natriumisoascorbat als Salz der Isoascorbinsäure) ist eine Variante der Ascorbinsäure. Beide wirken Farb- und Geschmacksverlusten infolge von Sauerstoff entgegen und unterstützt zudem die Wirkung von Nitritpökelsalzen bei der Umrötung von Fleisch. Sie verringern die Bildung von Nitrosaminen und senken den Restnitritgehalt.

Säuerungsmittel

Citronensäure wird als Säuerungsmittel verwendet, um Lebensmittel saurer zu machen. Daneben unterstütz Citronensäure die Umrötung von Fleisch. Als Zwischenprodukt des Energiestoffwechsels (Citronensäurezyklus) ist sie Bestandteil jeder lebenden Zelle. Der menschliche Stoffwechsel setzt täglich ein Kilogramm davon um.

Emulgatoren

Emulgatoren sind in der Lage, zwei miteinander nicht mischbare Flüssigkeiten zu verbinden, wie z.B. Öl und Wasser in einer stabilen Mischung zu halten.  Emulgatoren haben in der Lebensmittelverarbeitung eine große Bedeutung. Sie werden immer dann eingesetzt, wenn fetthaltige und wässrige Phasen miteinander zu verbinden. In der Fleischverarbeitung werden Mono- und Diglyzeride z.B. bei Kochstreichwürsten eingesetzt, um einen Fett- und Geleeabsatz zu verhindern.



Weitere, detaillierte Informationen über Zusatzstoffe erhalten Sie unter:
http://www.zusatzstoffe-online.de

 

Unsere Öffnungszeiten

heute: 
geschlossen
Montag, Dienstag, Donnerstag: 
7:00-12:00h und 15:00-18:00h 
Mittwoch:
7:00-12:00h, nachmittag geschlossen
Freitag: 
7:00-12:00h und 14:00-18:00h 
Samstag:
7:00-11:00h
Sonntage und Feiertage:
geschlossen

 

 

Erleben Sie den prämierten Genuss aus Bayern: